Was ist CBD?

Viele Menschen sind neugierig auf CBD als Ergänzung zu ihrer Wellness-Routine. Wussten Sie, dass die Cannabis Sativa Pflanze, aus der CBD gewonnen wird, schon vor tausenden von Jahren in alten Zivilisationen wegen ihrer therapeutischen und medizinischen Eigenschaften verwendet wurde? Es gibt sogar den Glauben, dass Cannabis im Alten Testament als „kaneh-bosm“ erwähnt wurde. 

Es gibt sie also schon eine Weile, aber wir fangen gerade erst an, an der Oberfläche dessen zu kratzen, was sie potenziell leisten kann. Sie sind sich wahrscheinlich bewusst, dass es einige gesundheitliche Vorteile hat und wir sind hier, um Ihnen zu helfen sie weiter zu erforschen.

Laut der US National Library of Medicine ist CBD, auch bekannt als Cannabidiol, eine chemische Verbindung, die aus der Cannabis Sativa Pflanze gewonnen wird, besser bekannt als Marihuana oder Hanf.

Es wird als ein natürlicherer pflanzlicher Ansatz verwendet, um Menschen zu entspannen oder zu beruhigen, die unter Stress, Angstzuständen und anderen Bedingungen leiden. Der Grund, warum es so beliebt geworden ist, ist, dass es ein natürlicheres Produkt. Immer mehr Menschen wenden sich von herkömmlichen Medikamenten ab, weil sie unerträgliche Nebenwirkungen haben oder ihnen gar nicht erst helfen. Auf der Suche nach besseren Alternativen neigen die Menschen mehr und mehr zu nachhaltigen und organischen Substanzen wie CBD.

Sie würden es am ehesten in Ölen und Cremes finden, aber es kann auch durch Tinkturen oder Esswaren eingenommen werden. CBD ist nicht psychoaktiv, im Gegensatz zu Delta-9-Tetrahydrocannabinol (THC), dem Hauptwirkstoff von Marihuana. Das bedeutet, dass CBD Sie nicht high macht oder ein Gefühl der Euphorie auslöst.

Viele Menschen haben Schwierigkeiten, zwischen Cannabis, Marihuana und Hanf zu unterscheiden. Es kann verwirrend sein, herauszufinden, wo CBD in diesen Bereich passt. Nun, Hanf und Marihuana sind die beiden Hauptarten von Cannabis sativa. Beide enthalten CBD, aber Sie würden in Hanf mehr CBD und weniger THC finden als in in Marihuana.

Aber lassen Sie sich nicht von diesen Hanföl-Etiketten täuschen. Wenn Hanföl aus den Samen der Pflanze extrahiert wird, wird es reich an Omega 3 und Omega 6, ohne irgendwelche Cannabinoide zu enthalten. Deshalb wird Hanföl in der Schönheitsindustrie vor allem in feuchtigkeitsspendenden Cremes und Ölen verwendet.

Was sind die Wirkungen von CBD?

Menschen können CBD aus einer Vielzahl von Gründen in ihr Regime aufnehmen. Deshalb variieren seine Auswirkungen je nach Gesundheit, Lebensstil und Bedingungen der einzelnen Personen.

Manche Menschen nehmen CBD für einen Schub an Energie und Fokus. Andere nehmen es, um sich entspannter zu fühlen und sogar um besser schlafen zu können. Es wird im Allgemeinen für Menschen empfohlen, die unter Stress, Angstzuständen und chronischen Schmerzen leiden, um eine langfristige Linderung zu erreichen.

Obwohl es vielversprechende Ergebnisse bei den Anwendern erzielt hat, gibt es nicht genug Forschung, um uns einen genauen Einblick zu geben, wie es unseren Körper beeinflussen sollte. Deshalb sollte man bei der ersten Einnahme von CBD seine Erwartungen im Griff haben und offen sein.

Wie wirkt CBD?

Viele Menschen sind überrascht zu wissen, dass unser Körper natürlich Cannabinoide enthält. Die Interaktion zwischen Cannabinoiden und Cannabinoid-Rezeptoren, die Teil der körpereigenen Endocannabinoid-Systemist der Ort, an dem die Magie passiert. Der Körper bildet zwei Arten von Rezeptoren:

CB1-Rezeptoren:

Diese kommen so ziemlich überall im Körper vor, sind aber besonders häufig im Gehirn zu finden. Sie steuern die wichtigsten Prozesse in Ihrem Körper wie Bewegung, Schmerz, Stimmung, Wahrnehmung, Appetit und mehr.

CB2-Rezeptoren:

Sie finden diese eher im Bereich des Immunsystems, wo sie sich auf Entzündungen und Schmerzen auswirken.

CBD
triggert
Sie veranlassen den Körper, seine eigenen Cannabinoide (Endocannabinoide) zu entwickeln. CBD ist also der spezielle Cannabinoidverstärker Ihres Körpers. Im Gegensatz zu THC, das stärker an Cannabinoid-Rezeptoren bindet, scheint sich CBD nicht fest an diese Rezeptoren zu heften. Stattdessen scheint es zu wirken, indem es an Serotoninrezeptoren bindet, die Schmerzen, Stimmung und Schlaf beeinflussen.

Was ist beim Kauf von CBD zu beachten?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, CBD einzunehmen, aber Ihre Wahl der Methode sollte auf Ihren Zielen und Gründen basieren, warum Sie es überhaupt verwenden. Die Methoden unterscheiden sich in der Dosierung und Dauer.

Manche Menschen verwenden CBD-Cremes oder -Salben für ihre Muskeln, Gelenke und Bänder für eine spezifischere und lokalisierte Linderung. Im Gegenteil, Tinkturen, die unter der Zunge aufgetragen werden, und Esswaren brauchen eine Weile, um zu wirken, aber wenn sie es tun, können sie für ein paar Stunden anhalten.

Wenn Sie das CBD selbst kaufen, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass es von einem Dritten zur Qualitätssicherung geprüft wurde. Da CBD noch nicht von der FDA kontrolliert wird, ist es nicht ungewöhnlich, CBD zu kaufen, das eine fragwürdige Potenz hat. Ganz zu schweigen davon, dass Sie möglicherweise CBD kaufen, das Spuren oder subtile Mengen von THC enthält, die bei Drogentests auftauchen können. Fast 70 % der CBD-Produkte sind falsch beschriftet oder werden falsch beworben, so eine
Studie
.

Was sind die verschiedenen Arten von CBD-Öl?

Es gibt eine Vielzahl von Produkten zur Auswahl, wenn Sie zum ersten Mal CBD-Öl kaufen, so dass die Wahl entmutigend erscheinen kann. Wir sind hier, um alle Fakten darzulegen, damit Sie die beste Art für Sie kaufen.

CBD-Öl isolieren

Diese Art enthält nur CBD, Sie würden also keine anderen Cannabinoide oder Spuren von THC finden.

Vollspektrum CBD-Öl

Wie der Name schon sagt, hat dieser Typ alles. Es enthält alle Cannabinoide, die Sie natürlich in der Cannabispflanze finden würden, einschließlich THC. So würden Sie Proteine, Fettsäuren, Chlorophyll, Ballaststoffe, Flavonoide und Terpene in der Vollsortimenter-Art finden.

CBD-Öl mit breitem Wirkungsspektrum

Diese Art wird für Menschen empfohlen, die alle gesundheitlichen Vorteile der Cannabinoide ohne THC haben wollen.
Breitspektrum
hat mehrere Cannabinoide, die harmonisch zusammenarbeiten und eine starke Wirkung haben.

Die Forschung legt nahe, dass mehrere Cannabinoide, die zusammenarbeiten, besser sind als nur eines, aufgrund des
Entourage-Effekt
. So würde Vollspektrum Ihnen die volle ungefilterte CBD-Öl Wirkung geben. Die Auswahl aus diesen verschiedenen Arten sollte jedoch Ihren persönlichen Bedürfnissen entsprechen, so dass die Entscheidung bei Ihnen liegt.

Es gibt noch eine Menge mehr über CBD herauszufinden, aber die Informationen, die wir jetzt haben, sind ziemlich vielversprechend. Menschen, die ihre Gesundheit und Wellness-Routine verbessern wollen, können in CBD-Öl einen echten Wert finden. Wie die meisten organischen und sicheren Ergänzungen, sollte jede Person Ergebnisse erwarten, die einzigartig für sie sind. Wir glauben, dass es sich lohnt, das zu erforschen, Sie auch?